PRO RIDE Horsemanship Camps

Für alle, die ihr Horsemanship auf ein hohes Level bringen und mit ihrem Pferd effektiv weiterkommen wollen haben wir die PRO RIDE Horsemanship Camps ins Leben gerufen.

Ein sehr intensives Schulungsprogramm für eine bessere Kommunikation und Beziehung zu Ihrem Pferd am Boden und beim Reiten. Die Inhalte sind: freie Bodenarbeit, Bodenarbeit am Seil, Reiten in allen Variationen (Halle, Platz, Gelände, ...), Horsemanshiptheorie, Sitzschule, Reiterfitness, Videoanalysen u.v.m.

Es gibt BASIC-, INTERMEDIATE- und ADVANCED-Camps, welche direkt aufeinander aufbauen.

Ausrüstung, die Du mitbringen solltest: ein Pferd, Bodenarbeits- und Reitausrüstung (kann auch vor Ort erworben werden), Reitbekleidung (Helm/Kappe, ohne auf eigenes Risiko), sportlich bequeme Kleidung und natürlich Lernbereitschaft und gute Laune.

Kurskosten: 550,- € (für "pro ride friends" nur 530,-) inkl. intensivem Coaching und Unterricht, Lehrmaterialien

Gastzimmer müssen selbst organisiert werden (siehe unter "Reitanlage / Gäste").

 


Basic Camp

!!! Das Horsemanship – Erlebnis !!!

Hauptziel "Kontrolle und Basiskommunikation", Theorie zu Horsemanship und Pferdeausbildung, Basics Freie Bodenarbeit, Basics Bodenarbeit am Seil, Basics Reiten in der Reitbahn, im Hindernisparcours und im Gelände; Sitzschule, Fitness fürs Reiten; Videoanalysen, Spiele und Spass mit Horsemanship

BEISPIEL-PROGRAMM:

Hier eine Übersicht des Zeitablaufs und der Programminhalte (Änderungen in der zeitlichen Abfolge vorbehalten.).

6 Tage: 1. Tag 14:00 bis ca.19:00 Uhr, 2.-5. Tag ca. 9:0-18:00 Uhr, 6. Tag ca. 9:00 bis ca. 15:00 Uhr

  1. Tag: Start 14:00 Uhr - Begrüßung - Programmbesprechung. Dann bis ca. 19:00 Uhr Theorie HORSEMANSHIP: Know How, Pferdepsychologie, Prinzipien, Strategien, Leitsätze, Ausrüstung (kann man auch bei uns einkaufen), … Praxis: Freiarbeit, Körpersprache, Balance, Handling der Ausrüstung, …
  2. Tag: Horsemanfitness-Programm, Basisbeziehung, Kommunikation und Kontrolle in der Bodenarbeit am Arbeitsseil, Sensibilisierung / Desensibilisierung … 9:00–18:00 Uhr.
  3. Tag: Horsemanfitness-Programm, Ausbau der Bodenarbeit und Aufbau einer Basis für Kontrolle und Kommunikation beim Reiten … 9:00–18:00 Uhr
  4. Tag: Horsemanfitness-Programm, Basisübungen Horsemanship beim Reiten; Respekt, Vertrauen, Kontrolle unter dem Sattel, Sitzschule mit Videoanalyse, Hilfengebung, … 9:00–18:00 Uhr.
  5. Tag: Horsemanfitness-Programm, Bodenarbeit und Reiten - Übungen in jedem Gelände. Beim Ausritt, an Hindernissen, in der Gruppe, auf dem Trailplatz, … 9:00–18:00 Uhr, abends: gemeinsames Beisammensein mit Grillen und Unterhaltung
  6. Tag: Abschluss-Training - Zusammenfassung, Tipps für den Ablauf von einzelnen Arbeits-, Trainings- und Spieleinheiten, Umsetzen von Bodenarbeit und Reiten im Trail-, Hindernis- und Schreckparcours … 10:00 bis ca. 15:00 Uhr.

Zu den Übungen und zur Theorie gibt es Kursunterlagen. Damit auch nichts in Vergessenheit gerät und man immer mal Nachschlagen kann.

Fordert Euch das Anmeldeformular an.

Wir freuen uns auf Euch und Eure Pferde.


Intermediate Camp

Beispiel für Programmablauf siehe unter Basic Camp. Die Teilnahmevoraussetzung ist, mindestens einmal in einem Basic Camp dabei gewesen zu sein.

INTERMEDIATE: Hauptziel "Kommunikation und Harmonie", Theorie zu Horsemanship und Pferdeausbildung, Freie Bodenarbeit, Bodenarbeit, Reiten in der Reitbahn, im Hindernisparcours und im Gelände, Sitzschule, Fitness fürs Reiten, Videoanalysen, Spiel und Spass mit Horsemanship. Wir empfehlen diesen Kurs mindestens 2mal mitzumachen, bevor man sich für ein Advanced Camp meldet.

Aufbau des Zeitplans wie im Basic Camp. Teilnahme mit eigenem Pferd.


Advanced Camp

Voraussetzung für die Teilnahme ist, mindestens einmal an einem Basic und einem Intermediate Camp teilgenommen zu haben.

ADVANCED: Hier sollten die Basic- und Intermediateübungen gut verinnerlicht sein. Hauptziel ist die Fähigkeiten von Pferd und Reiter für Weichheit & Leichtigkeit auf ein möglichst hohes Level zu bringen. "Show und Turnierlektionen in Bodenarbeit und Reiten", Theorie und Praxis der Lektionen, high Level Rittigkeitsübungen, Versammlung, Showübungen in der Bodenarbeit (z.B. Freiheitsdressur, Ablegen, Spanischer Schritt, Steigen), klassische und Westerndressurlektionen, (z.B. Galoppwechsel, Spins, Stops, Traversalen, Piouretten, Turniertrailübungen u.v.m.) ... und Spass ohne Ende.

Du wirst ein unglaubliches Gefühl von Kommunikation mit Weichheit, Leichtigkeit und Durchlässigkeit erleben.

 

BEISPIEL-PROGRAMM:

Hier eine Übersicht des Zeitablaufs und der Programminhalte (Änderungen in der zeitlichen Abfolge und Inhalten vorbehalten.).

6 Tage: 1. Tag 14:00 bis ca.19:00 Uhr, 2.-5. Tag ca. 9:0-18:00 Uhr, 6. Tag ca. 9:00 bis ca. 15:00 Uhr, Mittagspausen ca. 13-14 Uhr

  1. Tag: Start 14:00 Uhr - Begrüßung - Programmbesprechung. Dann bis ca. 19:00 Uhr Praxis: Freiarbeit mit Showlektionen
  2. Tag: Horsemanfitness-Programm, Freiarbeit & Seilarbeit mit Erarbeitung der Kommunikation und Einwirkung für alle Richtungen aus unterschiedlichsten Positionen und für Balance und Versammlung. Theorie: Versammlung, Physiologie, Balance .... 9:00-18:00 Uhr
  3. Tag: Horsemanfitness-Programm, REITEN: Liberty (ohne Zäumung) … 9:00–18:00 Uhr
  4. Tag: Horsemanfitness-Programm, Bodenarbeit und Reiten in klassischen Lektionen, Video-Sitzanalyse… 9:00–18:00 Uhr.
  5. Tag: Horsemanfitness-Programm, REITEN: die Westernlektionen und Disziplinen, … 9:00–18:00 Uhr, abends: gemeinsames Beisammensein mit Grillen und Unterhaltung
  6. Tag: Reiten im Trailparcours, Hindernissen und fortgeschrittenes Geländetraining … Abschlussrunde ...  10:00 bis ca. 15:00 Uhr.