Training von Jungpferden

Ziel dieser Grundausbildung ist ein williges und rittiges Pferd, das seinem Besitzer ein wertvoller Partner für Sport und Freizeit ist. Ein Partner, der Tempo, Gangart und Richtung nicht selbst bestimmt oder verändert, sondern zuverlässig auf die Signale seines Besitzers wartet und achtet.

Eine solide Grundausbildung umfasst ca. 3-4 Monate in der Halle, im Roundpen, auf dem Platz und im Gelände.

Lerninhalte

  • Natural Horsemanship
  • Aufbau von Respekt und Vertrauen in freier Bodenarbeit und am Seil / an der Longe
  • Grunderziehung & Alltagstauglichkeit / Gelassenheit
  • Führen / Folgen, Anbinden, Verladen, Selbstsicherheit des Pferdes in Alltagsituationen (z.B. Einsprühen, Wasserdusche, Hindernisse in Gelände oder Parcours etc.)
  • Bewegung & Motorik
  • Koordinieren der Beine (Vor-, Mittel- und Hinterhand), Entwicklung der Gangarten, Ausgleich körperlicher Ungleichgewichte, differenzierte Aufgaben schon in der Bodenvorbereitung z.B. auch mit Stangenarbeit, Hindernistraining etc.
  • "Anreiten" Einstieg ins Reitpferdeleben
  • Schrittweise Gewöhnung / Ausbildung für Ausrüstung, Reitergewicht und reiterliche Hilfen
  • Richtungs-, Tempo- und Gangartenkontrolle
  • Reiten von Basislektionen (gerade Linien, Zirkel, Wendungen, Stops, Rückwärts, Seitwärts, ...)
  • u.v.m.

Die Übungen sind in unserem System zusammengefaßt in "Basics und Intermediate Bodenarbeit" und "Basics und Intermediate Reiten" und somit nach Einweisung von den Besitzern leicht nachzuarbeiten. Über unsere Internetseiten, Kurse und individuelle Trainingsstunden kann der Pferdebesitzer sich schulen und somit die Beziehung zu seinem Partner Pferd immer weiter ausbauen.

Je nach Talent des Pferdes und Wünschen des Besitzers werden Speziallektionen basismäßg erarbeitet (z.B. Reiningmanöver, Trailübungen, Galoppwechsel, …).